skitour CZ republic hills fog sun

Ski im Riesengebirge – Krkonoše – Tschechien

Zum Jahreswechseln 2016/17  führte uns unsere Abenteuerlust ins tschechische Riesengebirge zum Ski fahren. Da wir ohnehin nach Weihnachten Freunde in Dresden besuchten bot es sich an über die sächsische Schweiz, das Riesengebirge und durch Tschechien zu fahren und dort noch ein paar schöne Tage in der Natur zu verbringen.

 

Krkonoše – das Riesengebirge

Majestätisch schlängelt sich die Straße durch das Elbsandsteingebirge der Sächsischen Schweiz auf unserem Weg ins Riesengebirge in Tschechien.

Das Riesengebirge ist ein Mittelgebirge zwischen Tschechien und Polen, welches selbst im frühen Winter als sehr schneesicher gilt. Es ist sowohl Heimat für die Quelle der Elbe als auch für die berühmte Schneekoppe mit 1603m Höhe.

Vrchlabi ist das Ziel unserer Fahrt durch immer schmalere Straßen, welche sich durch das langsam beginnende Riesengebirge – Krkonoše auf tschechisch – winden. Hier werden wir die nächsten paar Tage verbringen und hoffen auf ausreichend Schnee zum Skilanglauf und – touren.

 

Vrchlabi – Das Tor zum Riesengebirge

Vrchlabi ist eine historische Stadt am Fuße des Riesengebirges, welche sich ideal als Ausgangsbasis für diverse Wintersportarten eignet. Ein kleiner malerischer Ort mit wunderschönen alten Häusern, vielen Einkaufsmöglichkeiten und tollen Restaurants.

Wir übernachten in der Pension B&B in einem wunderschönen Gebäude mit sehr herzlichen Gastgebern. Die Pension ist perfekt auf Wintersportler und Wanderer eingestellt und verfügt über etliches Kartenmaterial für Touren in der Umgebung. Jeden Morgen wurde sich über unsere Tagesplanung erkundigt und wir erhielten wertvolle Tourentipps und Routenvorschläge. Das angebotene Frühstück war typisch tschechisch: Superlecker und sehr reichhaltig, ideal für sportliche Touren im Winter.

vrchlabi night snow
Marktplatz von Vrchlabi

 

 

Ski im Riesengebirge

Die unterschiedlichen Skigebiete sind von Vrchlabi gut mit dem Auto zu erreichen.

Als schneesicheren Start zum Ski Langlauf wählen wir am ersten Tag Pec pod Snezkou als Ausgangspunkt aus. Dort geht es mit dem Skilift hinauf ins eigentliche Skigebiet, in dem sich auch der Großteil der Loipen befinden.

skiing cross country giant mountains czech
Langlauf Loipe nahe Pec

 

Befindet sich das Tal oft noch in einem regelrechten Nebelmeer so können wir oben die Loipen bei schönstem Sonnenschein nutzen. Die leicht verwirrenden Kombinationen der unterschiedlichen Loipen enden für uns mitten im Wald. In dem Glauben, dass die nächste Loipe nicht weit ist, schnallen wir die Ski ab und stapfen durch das verschneite Riesengebirge. Dieser wilde Abschnitt weckt die Abenteuerlust in uns und wir beschließen den nächsten Tag per Tourenski zur Elbquelle (Pranem Labe) aufzubrechen. Abgerundet wird der Tag mit einem grandiosem Essen im Fusion und dem Feuerwerk auf dem Marktplatz zur Silvesternacht.

Von Špindlerův Mlýn starten wir am Neujahrsmorgen nach einem sehr ausgiebigen Frühstück eine Skitour (meine erste Skitour wohlgemerkt) in Richtung Elbquelle. In einem Mix aus Wanderwegen und kleinen Trails steigen wir bis Medvedin auf. Auf Grund des schon weit voran geschrittenen Tages entscheiden wir uns im Skigebiet Medvedin abzufahren um nicht in die Dunkelheit zu geraten und den zweiten Teil der Strecke am nächsten Tag anzugehen.

hills czech giant mountains winter skiing
Vorlandschaft des Riesengebirges

 

Eine Tour wie eine kleine Expedition

 

In den ersten zwei Tagen waren uns noch beste Wetterbedingungen und schönster Sonnenschein vergönnt, doch am dritten Tag bei unserem Start in Medvedin begann es bereits zu schneien und die Sicht wurde zunehmends schlechter. Davon ließen wir uns jedoch nicht abhalten und stiefelten mit Skibrille auf los zur Elbquelle. Als wir das Hochplateau der Elbquelle erreichten suchten wir Schutz in einem einfachem Holztipi um uns kurz zu stärken. Es tat gut dem Wind und Schneegestöber zu entkommen und sich mit etwas Tee zu wärmen.

wood tipi czech giant mountains
Holztipi als Unterschlupf

Von nun an war es nicht mehr weit zu unserem Ziel, wir kämpften uns die verbleibenden ca. 3,5km auf der Ebene gegen den Wind. Immer mit der Gewissheit, dass wir nach Erreichen der Elbquelle keine Abfahrt vor uns hatten, sondern genau diese Ebene wieder durchschreiten müssen. Nach Erreichen der Elbquelle wurde die Sicht deutlich schlechter und wir tourten auf dem Weg von Markierung zu Markierung. Der geplante Snack an der Labská Bouda musste auf Müsliriegel und ein paar Nüsse beschränkt werden, da der nasse Rucksack inklusive Brötchen gefroren waren. Bei Erreichen der Vrbatova Bouda zogen wir die Felle mit eiskalten Fingern von den Ski und fuhren auf einem breiten Wanderweg bis zu unserem Auto ab.

frozen expedition origin labe

 

 

Unterkunft und Bewirtung in Vrchlabi

Unsere Unterkunft (Pension B&B) war wirklich super und ich würde sie uneingeschränkt jedem weiterempfehlen. Zuvorkommender Service, tolles Frühstück und perfekte Ortskenntnis für Unternehmungen haben uns sehr gut gefallen. Egal in welchem Restaurant wir Abends gegessen haben es war immer sehr gut. Die Gerichte sind recht fleischlastig und natürlich darf Knoblauch nicht fehlen. Definitiv probieren sollte man Topinka (Knoblauchbrot) und Becherovka (Kräuterschnapps). Nicht zu vergessen, das sehr gut tschechische Bier, das zu sehr günstigen Preisen (ca. 1 €/0,5l) natürlich doppelt so gut schmeckt. Besonders gefallen hat uns das Restaurant Fusion, welches, wie der Name schon vermuten lässt eine Mischung aus verschiedenen Stilrichtungen anbietet. Ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte mal so gut gegessen habe.

food fusion
Fantastische Gerichte im Fusion

 

Fazit

Das Riesengebirge bietet tolle Skitouren und Langlaufbedingungen bei hoher Schneesicherheit im frühen Winter. Schon während unserer Touren träumte ich von eine Skitour auf die Schneekoppe im nächsten Jahr. Die märchenhafte Umgebung verlangt einfach nach jeglicher Art von Outdoor Aktivität. Die sehr gute Gastronomie und die freundlichen Einheimischen machen das Riesengebirge zu jeder Jahreszeit zu einem tollen Ziel.

 


Resources und weiterführende Links

 

booking.com für die Unterkunft, wir waren mit der Pension B&B sehr zufrieden

http://www.riesengebirge.cz  die offizielle Seite des Rießengebirges

Tschechien – Reiseführer mit vielen praktischen Tips  sehr umfangreicher allgemeiner Reiseführer zu Tschechien.

 

 

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *